Der Bitcoin-Preis hat bisher nur 93 Tage über 11.500 USD verbracht

Der Bitcoin-Preis hat bisher nur 93 Tage über 11.500 USD verbracht

Okt 19, 2020 Bitcoin von admin

Der Preis von Bitcoin liegt seit nur 93 Tagen über den aktuellen 11.500 USD. Ist dies eine Geschichtsstunde oder zeigt sie den Raum für Wachstum auf?

Bei einem Preis von Bitcoin von rund 11.500 US-Dollar deuteten jüngste Daten darauf hin, dass der Vermögenswert nur etwa drei Monate seines Bestehens über diesem bestimmten Niveau verbracht hatte.

BTC: Nur drei Monate über 11,5.000 USD

Der offizielle Start der ersten Kryptowährung erfolgte Anfang Januar 2009. Bitcoin wurde während der letzten massiven Finanzkrise geboren und war dieses „magische Geld“, dem in den ersten Jahren tatsächlich keine nennenswerte Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Folglich wurde sein Preis für eine Weile nahe Null gehandelt.

Seitdem gewann Bitcoin Code jedoch an Zugkraft, was letztendlich im Laufe der Jahre zu einer starken Volatilität führte. Die massiven Schwankungen führten dazu, dass der Vermögenswert im Dezember 2017 ein Allzeithoch von fast 20.000 USD erreichte, und nur ein Jahr später sah BTC einen Preis unter 4.000 USD.

Zwei Jahre später ist Bitcoin derzeit bei rund 11.500 US-Dollar positioniert. Obwohl dieses Niveau fast doppelt so niedrig ist wie das Allzeithoch, haben aktuelle Daten des Analyseunternehmens Skew mitgeteilt, dass BTC nicht viel Zeit über 11.500 US-Dollar verbracht hat.

Genauer gesagt, der Preis von BTC lag seit Januar 2009 nur 93 Tage (oder drei Monate) über 11.500 USD.

Grundlagen vorhanden

Abgesehen von den oben genannten Daten hat die Hash-Rate von Bitcoin auch nach Abschluss der dritten Halbierung im Mai einen deutlichen Anstieg erfahren. Wie CryptoPotato kürzlich berichtete , erreichte die Metrik zur Messung der Rechenleistung, mit der Miner Transaktionen in der BTC-Blockchain validieren, ein neues Allzeithoch von 170 Exahashes pro Sekunde. Dies entspricht einer Steigerung von 40% in den fünf Monaten nach der Halbierung.

Obwohl die Hash-Rate nicht mit dem Preis korreliert, schlug ein anderer Bericht eine bevorstehende Preiserhöhung vor. Mit dem Hinweis, dass Bitcoin-Wale, dh Unternehmen mit mindestens 1.000 Münzen, die Akkumulation verlangsamt haben, behauptete Glassnode, dass dies letztendlich ein zinsbullisches Zeichen für den Vermögenspreis sein könnte.

In der Vergangenheit hat dies zu einer Chance für Privatanleger geführt, nachdem Wale aufgehört haben, große Mengen zu kaufen. Laut dem Analyseunternehmen befindet sich Bitcoin möglicherweise am „Beginn eines Vorlaufs zu einer Marktspitze“.

vonadmin