ETH/USD zeigt sich im Intraday volatil

Ethereum-Preisvorhersage: ETH/USD zeigt sich im Intraday volatil; handelt leicht unter $240

ETH/USD muss durchbrechen und über der $245-Preisgrenze schließen, um weiter nach oben zu gehen.
ETH/USD-Markt

Schlüssel-Ebenen:

  • Widerstandsebenen: $270, $275, $280
  • Unterstützungsstufen: $205, $200, $195

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird ETH/USD bei 236 Dollar gehandelt, nachdem es in der heutigen Öffnungsstunde 244 Dollar erreicht hatte. Auf dem Tages-Chart hat Ethereum (ETH) bei Bitcoin Gemini versucht, in die Fußstapfen des Großvaters des digitalen Marktes zu treten, aber seine Gewinnspanne war diesmal begrenzt. ETH/USD tanzt bei 236 Dollar, nachdem es von Höchstständen um 244 Dollar zurückgegangen ist.

 Ethereum (ETH) bei Bitcoin Gemini

In ähnlicher Weise lag der Höchstwert von Ethereum in den letzten 10 Tagen bei $253 und heute berührt es den Tiefststand von $234. Es ist zu erwarten, dass ETH/USD in der nächsten Woche von $234 auf $270 steigen wird, während der anhaltende Trend in der kommenden Woche noch etwas höher ausfallen könnte. Mehr noch, der Ethereum-Preis könnte den Kanal überqueren und den nächsten Widerstand bei $250 berühren.

Da die rote Linie der 9-Tage-MA immer noch deutlich über der grünen Linie der 21-Tage-MA liegt, könnte sich die Münze also weiterhin gut entwickeln und der Preis könnte die Zielwiderstände bei 270 $, 275 $ und 280 $ erreichen. In der Zwischenzeit, da der technische Indikator nach Süden ausgerichtet ist und der rückläufige Rückgang den Markt wahrscheinlich bis auf die Unterstützungsniveaus von $205, $200 und $195 nach unten rollen könnte.

Verglichen mit Bitcoin, da die grüne Linie der 21-Tage-MA unterhalb der roten Linie der 9-Tage-MA liegt, wird der Marktpreis den Aufwärtstrend bei Bitcoin Gemini fortsetzen. ETH/BTC wird derzeit an der 2492 SAT gehandelt, und wenn der Markt weiter fällt, könnten die nächsten wichtigen Unterstützungen wahrscheinlich bei 2300 SAT und darunter liegen.

ETHBTC – Tages-Chart

Auf der oberen Seite könnte eine mögliche zinsbullische Bewegung oberhalb des Kanals ins Spiel kommen, wenn dies geschieht, könnte die Widerstandsmarke von 2700 SAT und darüber besucht werden. In der Zwischenzeit könnte der Markt einen rückläufigen Tag erleben, da sich der stochastische RSI-Indikator unter die 60er-Marke bewegt, was für eine Weile weitere rückläufige Signale geben könnte.