The story of Silk Road’s founder will hit the big screen

The story of Silk Road’s founder will hit the big screen in February

On 19 February 2021 a film about the story of Ross Ulbricht, founder of the marketplace on the dark-web Silk Road, will be released both in cinemas and on the net.

The story of Ross Ulbricht, founder of the well-known Bitcoin Lifestyle marketplace on the dark-web Silk Road, will hit the big screen in 2021: the news has been confirmed by Lionsgate, a well-known American entertainment company.

According to Deadline, Lionsgate has acquired the rights to shoot the film „Silk Road“, which will be distributed both in cinemas and on the web from 19 February 2021. The film will be based on the article „Dead End on Silk Road“ published in 2014 by Rolling Stone, and will focus on the events that led to Ulbricht’s arrest.

Nick Robinson, the 25-year-old American actor who played the role of Zach Mitchell in „Jurassic World“ in 2015, will play Ulbricht, who is now 36 years old and serving two life sentences in a federal prison. Ulbricht was found guilty of money laundering, computer piracy and drug trafficking conspiracy.

In November, the US television channel CBS broadcast a documentary on the investigation

Ulbricht’s story has already appeared in the mainstream media on several occasions. In November, the US television channel CBS broadcast a documentary on the investigation that led to the closure of Silk Road, including an interview with Ulbricht’s former girlfriend. Lionsgate planned to premiere its film at the Tribeca Film Festival in April, but the event was cancelled due to the pandemic.

The founder of Silk Road was arrested by the FBI in 2013, and will spend the rest of his life in prison with no chance of parole. From time to time Ulbricht provides analysis on the Bitcoin market through his blog on Medium: he writes from Tucson Penitentiary in the United States.

Afrika und Krypto-Währung. Der aktuelle Stand der Einführung auf dem ganzen Kontinent

Die Kryptowährung ist etwas über das Stadium der „Prüfung“ hinausgekommen und hat nun ihre Flügel über den ganzen Globus ausgebreitet. Die Einführung der Kryptowährung ist daher auch auf dem Vormarsch, mit vielen Unternehmen, Firmen, Betrieben, Regierungen und Ländern. Afrika ist zufällig ein Kontinent, dessen Länder die Kryptowährung und die Blockkettentechnologie übernommen haben.

Die schnelle Verbreitung der Krypto-Währung lässt sich in seinen Ländern nicht leugnen

Obwohl der Kontinent im Vergleich zu den großen Kraftzentren der Krypto-Welt wie Nordamerika, Europa und Asien nicht ganz so gut abschneidet, lässt sich die schnelle Verbreitung der Krypto-Währung in seinen Ländern nicht leugnen. Krypto-Besitz, Handelsvolumen und Regulierung haben in letzter Zeit auf dem ganzen Kontinent zugenommen. Ein Bericht einer Forschungsfirma hob Ghana, Nigeria, Kenia, Uganda und Südafrika unter den zehn Ländern hervor, die bei der Google-Suche über Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin, am häufigsten genannt wurden.

Laut einem Bericht der BBC verzeichnete Kenia im vergangenen Jahr einen Anstieg der Unternehmen, die Zahlungen in Kryptowährungen für Produkte und Dienstleistungen akzeptierten. Die Gesamtzahl der Bitcoin-Transaktionen, die in dem Land im vergangenen Jahr verzeichnet wurden, hatte einen Wert von über 1,5 Millionen Dollar. Dies geht aus Daten hervor, die von der Blockchain Association of Kenya veröffentlicht wurden und deren Zahl sich in diesem Jahr voraussichtlich verdoppeln wird. Kenia erreichte diese Zahlen trotz mehrerer Warnungen der Zentralbank des Landes über die extreme Volatilität digitaler Münzen.

Die vorherrschenden wirtschaftlichen Probleme wie fehlende Bankinfrastruktur, stark schwankende Fiat-Währungen, hohe Inflationsraten und Kapitalverkehrskontrollen schaffen die perfekte Gelegenheit und das perfekte Umfeld für das Gedeihen von Kryptowährungen, da sie als ideale Anlagealternative angesehen werden. Während die Kryptowährung vor allem von Finanzhändlern auf anderen Kontinenten verwendet wird, konzentriert sich Afrika hauptsächlich auf den Handel damit. Ein Bericht des US-Blockchain-Forschungsunternehmens Chainalysis ergab, dass die monatlichen Kryptowährungstransfers von und nach Afrika unter 10.000 USD einen Anstieg von über 55% verzeichneten und im Juni einen Höchststand von 316 Millionen USD erreichten.

Afrika wurde von dem Blockketten-Forschungsunternehmen auch auf Platz zwei im Peer-to-Peer-Handel eingestuft

Afrika wurde von dem Blockketten-Forschungsunternehmen auch auf Platz zwei im Peer-to-Peer-Handel eingestuft, wobei Nigeria mit P2P-Volumina zwischen 5 und 10 Millionen Dollar an der Spitze der Wachstumstabelle stand. Kenia und Südafrika belegten mit geschätzten 1 bis 2 Millionen Dollar pro Woche den zweiten Platz. Es wird erwartet, dass der Peer-to-Peer-Handel auf dem Kontinent in den kommenden Jahren zunehmen wird, da er an Boden gewinnen und ähnliche Qualitäten wie mobiles Geld, das auf dem ganzen Kontinent eine Revolution erlebt hat, fördern wird.

Der Wettlauf um die Eroberung des afrikanischen Marktes nach dem Erfolg des mobilen Geldes wurde durch das gestiegene Interesse und die Investitionen in den Kryptowährungsmarkt intensiviert. Jack Dorsey, CEO des Social-Media-Giganten Twitter, kündigte kürzlich sein Interesse am Krypto-Währungsmarkt auf dem afrikanischen Kontinent an.

In den vergangenen Monaten haben sich viele afrikanische Länder als globaler Krypto-Kern positioniert, der bereit ist, mit Krypto-Hubs wie Zug in der Schweiz, Malta und vielen anderen zusammenzuarbeiten. Auf der jüngsten Kryptofinanzkonferenz, die im Januar in St. Moritz stattfand, hob Gastgeber Nicolo Stöhr das Potenzial Afrikas im Bereich der Kryptowährung hervor und bezeichnete es als großartig. Kryptowährungen haben die Finanzwelt revolutioniert, und da sie nach wie vor viele Möglichkeiten bieten, ist Afrika bereit, sie zu akzeptieren und zu nutzen, um Möglichkeiten zu schaffen, die den Kontinent und ihr finanzielles Leben mitgestalten.

CBDC-Forschungsarbeiten der neuseeländischen Zentralbank

CBDC-Forschungsarbeiten der neuseeländischen Zentralbank (Reserve Bank of New Zealand)

Assistenzgouverneur bei der neuseeländischen Zentralbank hielt eine Rede vor der Royal Numismatic Society of New Zealand
Christian Hawkesby sprach über die Wirtschaftsgeschichte des Landes und die Pläne der Bank für die Zukunft
Neuseeland hat keine Pläne, einen CBDC zu gründen, forscht aber weiter

Der Assistant Governor bei der neuseeländischen Zentralbank, Christian Hawkesby, erörterte den Ansatz der Bank gegenüber den CBDCs.

Hawkesby enthüllte, dass die Bank aktiv digitale Währungen bei Bitcoin Rush der Zentralbank (Central Bank Digital Currencies, CBDCs) erforscht. Er erklärte zwar, dass die Bank „aufgeschlossen bleiben“ werde, merkte aber an, dass die Bank keine Pläne habe, in naher Zukunft einen CBDC einzuführen.

Christian Hawkesby’s Rede

In einer Rede vor der Royal Numismatic Society of New Zealand beleuchtete der Assistant Governor bei der Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) die Herangehensweise des Landes an die digitalen Währungen der Zentralbank.

Christian Hawkesby, der auch Generaldirektor für Wirtschaft, Finanzmärkte und Bankwesen bei der RBNZ ist, begann seine Rede mit einer Diskussion über die Wirtschaftsgeschichte des Landes, die Rolle des Bargeldes während der COVID-Pandemie und die Trends bei der digitalen Währung.

Hawkesby erörterte dann den Rückgang der Nachfrage nach physischem Bargeld, da die meisten Gelder des Volkes „digital dargestellt“ werden. Er enthüllte, dass die Banknoten nur sieben bis neun Prozent der liquiden Mittel ausmachen.

Unabhängig davon hat Bargeld jedoch seine Vorteile, wie zum Beispiel Peer-to-Peer-Zahlungen. Diese Stimmung wurde durch Statistiken verstärkt, die die erhöhte Nachfrage nach Bargeld während der Pandemie zeigten.

Hawkesby wies jedoch darauf hin, dass man über die Zukunft des Geldes nachdenken müsse, und erklärte, dass die Bank aufgeschlossen bleiben werde.

Neuseeland erforscht CBDCs

Neuseeland hat derzeit keine Pläne für die Einrichtung eines CBDC, doch die Zentralbank des Landes befasst sich aktiv mit diesen Plänen. Hawkesby merkte an, dass Banken auf der ganzen Welt nach digitalen Währungen forschen, und obwohl Neuseeland keine solche einführen möchte, ist es hinsichtlich dieser Entwicklungen bei Bitcoin Rush gut vernetzt. Er fügte weiter hinzu, dass die lokalen Banken während der COVID-Pandemie die Kunden beim Übergang zu digitalen Zahlungen unterstützt hätten.

Unterdessen gab der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, bekannt, dass die US-Notenbank zwar Nachforschungen über die CBDCs anstellt, aber noch nicht beschlossen hat, eine eigene digitale Währung einzuführen. Auf der anderen Seite treibt China die Entwicklung seiner digitalen Währung voran und hat vor kurzem eine erfolgreiche Lotterie durchgeführt.

Ja, Bitcoin Options Open Interest er 2,5 ganger høyere denne uken; Hvorfor?

Bitcoins pris har økt med 7,33% de siste 7 dagene. Med denne typen fremdrift er det også åpen interesse for børser med derivater. Imidlertid er det ikke den eneste interessante biten. Faktisk, mens samlet åpen rente på børser med derivater er opp med 18%, Cryptosoft er det på Huobi en økning på 250% i løpet av uken.

En rekke hendelser de siste tre ukene, inkludert $ 50 millioner investering fra Square Inc. og $ 500 millioner investering fra MicroStrategy, har satt Bitcoin i front for institusjonelle investorer. Bortsett fra private fondshus, får også statlige pensjonsfond eksponering for kryptovalutaer, og det samme bidrar til økende investortillit og interesse.

Åpen interesse i BTC Options-markedet forventes å øke ytterligere ettersom smarte penger er bekymret for risikoeksponering. RoI på BTC er høyere enn noen annen aktivaklasse. Faktisk har den slått gull i 2020 også. Imidlertid strømmer smarte penger inn i Options raskere enn spotbørser, og dette er også tilfelle for detaljhandlere.

Å minimere risikoeksponering og maksimere avkastningen har vært populære strategier denne markedssyklusen. Tørkingen av Bitcoin-innstrømningen for å få øye på børser og de fallende reservene har ytterligere drevet denne fortellingen.

Som detaljhandler kan det ikke alltid være tilrådelig å følge smarte penger. Imidlertid, i et marked som sulter etter tilsig og den underliggende eiendelen, er det et populært valg å følge smarte penger på børser med derivater. Detaljhandlere er på samme side som institusjoner, og på Huobi gjenspeiles dette i handelsvolumet.

Å øke handelsvolumet vil bety at følelsen er bullish. Det viktige spørsmålet er imidlertid hvor lenge vil det hausseholdningen vare? For å opprettholde det bullish sentimentet, må nettoutstrømningene synke mens tilstrømningen fortsetter å øke. Per nå, på derivatbørser, er nettostrømmen positiv. Imidlertid fortsetter spotbørser med tunge utstrømninger.

Når det gjelder nettoutstrømning, går DeFi-prosjekter foran, med tunge insentiver som motiverer handelsmenn til å parkere midler i lengre perioder. Selv om spotbørser gir færre insentiver for parkeringsmidler, kan et trekk som ligner DeFi bidra til å øke nettstrømmen.

Den nåværende tyren som drives av smarte penger på derivatbørser kan være kortvarig med mindre renter og midler øker proporsjonalt på spotbørser. Inntil da vil handelsalternativer bidra til å multiplisere fortjeneste og samtidig redusere den underliggende risikoen for detaljhandlere.

TO „SUPER KRYTYCZNE“, ŻE BITCOIN UTRZYMUJE 11.100 DOLARÓW W RUCHU.

Bitcoin przeszedł silny rajd w ciągu ostatnich kilku dni.
Po osiągnięciu niskich poziomów 10.400 dolarów zaledwie tydzień temu, moneta weszła w silny trend wzrostowy.
W szczytowych momentach piątkowego wieczoru, BTC obracało aż 11.500$, znacznie przekraczając wyżej wymienione niskie wartości.
Analitycy twierdzą, że byki Bitcoin muszą utrzymywać 11 100 dolarów w ruchu, aby utrzymać swój obecny trend.
Technicznie, techniczne i fundamentalne oznaki sugerują, że w najbliższych dniach i tygodniach należy się spodziewać dalszego wzrostu.

Jeden z analityków zauważył, że średnioterminowe odczyty RSI BTC wskazują, że ten rajd ma nogi.
BITCOIN MUSI UTRZYMAĆ 11.100 DOLARÓW DO PRZODU, MÓWI ANALITYK
Bitcoin jest w stanie kontynuować swój wzrost, jeśli uda mu się ustalić 11.100 dolarów jako wsparcie, jeden z analityków powiedział niedawno. Podzielił się wykresem poniżej niedawno, zauważając, że region ten jest kluczowy dla BTC w ostatnich dniach.

„Szybkość, moc i rozmach. Oczy w górnym zakresie na 11.800 dolarów, jeśli możemy kontynuować ten pęd przez cały weekend, ale teraz rynek wykazuje się dużą siłą! Bullish. Jeśli chodzi o wsparcie, 11.100 dolarów jest bardzo ważne dla utrzymania.“

Wykres akcji cenowej BTC od połowy lipca z analizą Cactus przedsiębiorcy kryptońskiego (@TheCryptoCactus na Twitterze).

BYKI NA FORMIE DO DALSZEJ GÓRY NOGAMI

Jak informował wcześniej Bitcoinista, analitycy są optymistami, że Bitcoin musi dalej iść do góry nogami.

14 BTC i 95.000 Free Spins dla każdego gracza, tylko w mBitcasino’s Exotic Crypto Paradise! Zagraj teraz!
Jeden z analityków krypto-asetów skomentował, że trwający ruch BTC ma miejsce na „czystym“ trendzie wzrostowym względnego indeksu siły (RSI), co może wskazywać, że Bitcoin może sięgać dalej do góry nogami:

„Pierwsze przekonujące odzyskanie EQ RSI od czasu spadku o 12k“. Wygląda całkiem nieźle… RSI jest bardziej czysty niż samo PA ostatnio. Wyraźnie przełamał trend spadkowy, teraz w trendzie wzrostowym“, powiedział wskazując na poniższy wykres.

Bitcoin

Wizerunek dzięki uprzejmości bizantyjskiego generała. Wykres przez TradingView.
RSI jest często stosowanym wskaźnikiem technicznym, który pokazuje, kiedy składnik aktywów jest stosunkowo wykupywany lub wyprzedawany (lub neutralny, w tym przypadku) w pewnym okresie czasu.

Inne fundamentalne trendy, takie jak trwające w Stanach Zjednoczonych rozmowy na temat bodźców fiskalnych, mają sprawić, że w najbliższych dniach rynek kryptokurwalutowy będzie się rozwijał wyżej. Przyjęcie kolejnego weksla prawdopodobnie spowoduje obniżenie wartości dolara amerykańskiego, co spowoduje wzrost wartości wiodących aktywów alternatywnych, takich jak Bitcoin i złoto.

Previsão de preço do Bitcoin: BTC/USD Bulls Eyes On The Prize As $12,000 Beckons

  • Bitcoin se recupera do mergulho para n$11.100, mas atinge uma parede a $11.800.
  • É provável que o BTC/USD abrace o apoio ao nível de 61,8% Fibonacci e relance a missão para subir acima dos $12.000.

O preço do Crypto Genius tem mostrado resiliência desde o início da semana. Esta semana começou com ação acima de $12.000, mas o BTC bateu numa parede a $12.084 (no Coinbase). Uma inversão tomou conta com o preço fazendo com que o preço se apressasse para a faixa dos $11.000. A luta para se manter mais perto do nível crítico de $12.000 perdeu tração com a maior moeda criptográfica puxando todo o mercado para uma nova venda. O BTC/USD explorou níveis próximos a 11.000 dólares, mas o apoio a 11.100 dólares deu aos touros uma chance de reversão.

A recuperação nas últimas 24 horas tem sido constante e consistente, exceto pelo fato de que a pressão de venda está presente. Por exemplo, o Bitcoin foi empurrado acima de $11.500 e a resistência a $11.600, mas não conseguiu ultrapassar o congestionamento do vendedor a $11.800.

No momento em que escrevo, o BTC está a zunir a $11.761 em meio a um retiro contínuo de $11.800 (resistência imediata). O Índice de Força Relativa (RSI) sinaliza que as atividades de venda podem ganhar tração nas sessões atuais e nas próximas sessões.

BTC/USD Gráfico de 1 hora

O suporte inicial está previsto no nível de resistência Fibonacci 61,8%, tomado entre a última oscilação alta de $12.084 para uma oscilação baixa de $11.120. Se este suporte for quebrado, os investidores podem esperar uma quebra retestando $11.600 (50% nível Fibonacci). Outros níveis de suporte a ter em mente incluem os 100 SMA a $11.643 e os 50 SMA a $11.532.

Apesar do obstáculo a $11.800 e do retiro em curso, nem tudo está perdido para os touros porque o MACD está a manter dentro da região positiva. Além disso, os touros têm os olhos postos no prémio a $12.000 e, portanto, não vão desistir na pressão para ganhos acima deste nível crucial.

Níveis Bitcoin Intraday

  • Taxa de Spot: $11.755Mudança relativa: -46,71
  • Variação percentual: -0,37
  • Tendência: Polarização Bearish
  • Volatilidade: Baixa

BTC-Wale warnen: Preisanstieg ist ein organisiertes FOMO

Die Wale der BTC glauben, dass der jüngste Anstieg des Bitcoin-Preises gefälscht und ein „organisiertes FOMO“ ist. Der Bitcoin-Preis ist in den letzten sieben Tagen um fast 30% gestiegen.

Bullenlauf gefälscht?

Der jüngste massive Anstieg des Bitcoin-Preises wurde von den BTC-Walen als Fälschung angesehen. Ein bekannter Händler, der einen monatlichen Verlust von 20 Millionen Dollar aus seinen Anti-Rallye-Positionen bei Bitcoin Profit zu verzeichnen hat, äußerte seine Überzeugung über eine mögliche Erschöpfung der Bullen. Mehrere andere BTC-Wale glauben, dass der anhaltende Bullenlauf gefälscht ist. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wechselt BTC den Besitzer bei knapp über 9.100 Dollar.

BTC-Wal behauptet, dass die großen Spieler die kleinen Händler manipulieren

Ein prominenter Bitcoin-Händler behauptete, dass große Unternehmen kleine Händler manipulieren, um mit Hilfe der „halbierenden“ Erzählung in den Markt einzutreten.

Zuvor behauptete ein Bitcoin-Händler, dass die Bitcoin bereits eingepreist sei und die Halbierung ein Nicht-Ereignis darstelle.

Mehrere Händler gehen davon aus, dass die Knappheit nach der Halbierung die Bitcoin in Zukunft etwas wertvoller machen würde, wobei ein beliebtes Preisvorhersagemodell sogar ein Kursziel von 100.000 $ bis zum nächsten Jahr angibt.

Einige Händler sind jedoch der Ansicht, dass der Hype um die Halbierung der Bitcoin-Knappheit übertrieben ist. Der Preis für Bitcoin stieg von einem Tiefstand von 4.000 $ Mitte März auf fast 9.500 $ am Donnerstag.

Mehrere Bergleute riskieren, nach der Halbierung des Preises aus dem Geschäft zu gehen

Die Halbierung der Bitcoin bringt kurzfristige Risiken für genau die Gemeinschaft mit sich, die unermüdlich Bitcoins produziert. Die Bergleute riskieren, aus dem Geschäft auszusteigen, da ihre auf Dollar basierenden Förderprämien im nächsten Monat um die Hälfte gekürzt werden.

Um ihre Betriebskosten zu decken, müssten die Bergleute der BTC also ihren neu geprägten Kryptogeldvorrat zu höheren Preisen verkaufen.

Die Bitcoin-Belohnung für jeden abgebauten Block würde nach der Halbierung im nächsten Monat von 12,5 BTC auf 6,25 BTC steigen. Einige Händler sind positiv gestimmt über ein ausgedehntes Aufwärtsmomentum über 10.000 $ vor der Halbierung. In diesen beispiellosen Zeiten ist es aufgrund der globalen Pandemie schwer vorherzusagen, wie der Preis nach der Halbierung reagieren würde.

Die Wirtschaftskrise auf der ganzen Welt ist noch lange nicht vorbei, da die Pandemie andauert. Mehrere Länder beginnen nun jedoch damit, Geschäftsbeschränkungen aufzuheben und die Wirtschaft wieder zu öffnen.