Afrika und Krypto-Währung. Der aktuelle Stand der Einführung auf dem ganzen Kontinent

Afrika und Krypto-Währung. Der aktuelle Stand der Einführung auf dem ganzen Kontinent

Dez 3, 2020 Crypto von admin

Die Kryptowährung ist etwas über das Stadium der „Prüfung“ hinausgekommen und hat nun ihre Flügel über den ganzen Globus ausgebreitet. Die Einführung der Kryptowährung ist daher auch auf dem Vormarsch, mit vielen Unternehmen, Firmen, Betrieben, Regierungen und Ländern. Afrika ist zufällig ein Kontinent, dessen Länder die Kryptowährung und die Blockkettentechnologie übernommen haben.

Die schnelle Verbreitung der Krypto-Währung lässt sich in seinen Ländern nicht leugnen

Obwohl der Kontinent im Vergleich zu den großen Kraftzentren der Krypto-Welt wie Nordamerika, Europa und Asien nicht ganz so gut abschneidet, lässt sich die schnelle Verbreitung der Krypto-Währung in seinen Ländern nicht leugnen. Krypto-Besitz, Handelsvolumen und Regulierung haben in letzter Zeit auf dem ganzen Kontinent zugenommen. Ein Bericht einer Forschungsfirma hob Ghana, Nigeria, Kenia, Uganda und Südafrika unter den zehn Ländern hervor, die bei der Google-Suche über Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin, am häufigsten genannt wurden.

Laut einem Bericht der BBC verzeichnete Kenia im vergangenen Jahr einen Anstieg der Unternehmen, die Zahlungen in Kryptowährungen für Produkte und Dienstleistungen akzeptierten. Die Gesamtzahl der Bitcoin-Transaktionen, die in dem Land im vergangenen Jahr verzeichnet wurden, hatte einen Wert von über 1,5 Millionen Dollar. Dies geht aus Daten hervor, die von der Blockchain Association of Kenya veröffentlicht wurden und deren Zahl sich in diesem Jahr voraussichtlich verdoppeln wird. Kenia erreichte diese Zahlen trotz mehrerer Warnungen der Zentralbank des Landes über die extreme Volatilität digitaler Münzen.

Die vorherrschenden wirtschaftlichen Probleme wie fehlende Bankinfrastruktur, stark schwankende Fiat-Währungen, hohe Inflationsraten und Kapitalverkehrskontrollen schaffen die perfekte Gelegenheit und das perfekte Umfeld für das Gedeihen von Kryptowährungen, da sie als ideale Anlagealternative angesehen werden. Während die Kryptowährung vor allem von Finanzhändlern auf anderen Kontinenten verwendet wird, konzentriert sich Afrika hauptsächlich auf den Handel damit. Ein Bericht des US-Blockchain-Forschungsunternehmens Chainalysis ergab, dass die monatlichen Kryptowährungstransfers von und nach Afrika unter 10.000 USD einen Anstieg von über 55% verzeichneten und im Juni einen Höchststand von 316 Millionen USD erreichten.

Afrika wurde von dem Blockketten-Forschungsunternehmen auch auf Platz zwei im Peer-to-Peer-Handel eingestuft

Afrika wurde von dem Blockketten-Forschungsunternehmen auch auf Platz zwei im Peer-to-Peer-Handel eingestuft, wobei Nigeria mit P2P-Volumina zwischen 5 und 10 Millionen Dollar an der Spitze der Wachstumstabelle stand. Kenia und Südafrika belegten mit geschätzten 1 bis 2 Millionen Dollar pro Woche den zweiten Platz. Es wird erwartet, dass der Peer-to-Peer-Handel auf dem Kontinent in den kommenden Jahren zunehmen wird, da er an Boden gewinnen und ähnliche Qualitäten wie mobiles Geld, das auf dem ganzen Kontinent eine Revolution erlebt hat, fördern wird.

Der Wettlauf um die Eroberung des afrikanischen Marktes nach dem Erfolg des mobilen Geldes wurde durch das gestiegene Interesse und die Investitionen in den Kryptowährungsmarkt intensiviert. Jack Dorsey, CEO des Social-Media-Giganten Twitter, kündigte kürzlich sein Interesse am Krypto-Währungsmarkt auf dem afrikanischen Kontinent an.

In den vergangenen Monaten haben sich viele afrikanische Länder als globaler Krypto-Kern positioniert, der bereit ist, mit Krypto-Hubs wie Zug in der Schweiz, Malta und vielen anderen zusammenzuarbeiten. Auf der jüngsten Kryptofinanzkonferenz, die im Januar in St. Moritz stattfand, hob Gastgeber Nicolo Stöhr das Potenzial Afrikas im Bereich der Kryptowährung hervor und bezeichnete es als großartig. Kryptowährungen haben die Finanzwelt revolutioniert, und da sie nach wie vor viele Möglichkeiten bieten, ist Afrika bereit, sie zu akzeptieren und zu nutzen, um Möglichkeiten zu schaffen, die den Kontinent und ihr finanzielles Leben mitgestalten.

vonadmin